Unsere Plattform

Chatten Sie mit uns!

Netzwerk

Betrachten Sie die Welt als Ihr Rechenzentrum

SoftLayer bietet beispiellose Skalierbarkeit und Kontrolle durch eine andere Art von Netzwerk – ein „Netzwerk aus Netzwerken“. Öffentliche, private und zu Managementzwecken genutzte Daten werden über separate Netzwerkschnittstellen übertragen. Dies sorgt für die Trennung und Sicherheit des Datenverkehrs und für ein optimiertes Management.

Unser globales Netzwerk bietet Transferraten von mehr als 2.000 Gb/s zwischen unseren Rechenzentren und Netzwerkzugangspunkten (Points of Presence, PoPs). Pro Standort stehen mehrere 10-Gb/s- sowie Peering-Verbindungen zu zusätzlichen Service-Providern und anderen Netzwerken mit Internetzugang zur Verfügung.



Netzwerkdetails

BBR: Backbone-/Border-Router
DAR: Aggregations-Router im Rechenzentrum
SLR: SoftLayer-Router
VPN: Managed-VPN-Verbindungen (Virtual Private Network)
MBR: Master-Back-End-Router
BCR: Back-End-Kunden-Router
FCR: Front-End-Kunden-Router

Öffentliches Netzwerk

Jedes Rechenzentrum und jeder Netzwerkzugangspunkt (PoP) verfügt über mehrere 10-Gb/s-Verbindungen zu Transit- und Peering-Netzwerken von Top-Tier-Netzbetreibern. Der Datenverkehr von überall weltweit wird an den nächstgelegenen Netzwerk-PoP und dann direkt in unserem Netzwerk an das Rechenzentrum übertragen. Dadurch kann die Zahl der Hops und Übergaben zwischen Providern reduziert werden. Innerhalb des Rechenzentrums bieten wir eine Bandbreite von bis zu 10 Gb/s zu einzelnen Servern, um auch den Anforderungen der anspruchsvollsten, netzwerkintensiven Workloads gerecht zu werden.

  • Unbegrenzte Bandbreite für eingehenden Datenverkehr
  • Mehrere Internet-Backbone-Verbindungen
  • Automatisiertes IP-Routing und -Management
  • Server mit Port-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gb/s
  • Geografisch redundante DNS

Privates Netz

Alle SoftLayer-Rechenzentren und -PoPs sind durch unser privates Netzwerk-Backbone verbunden. Dieses private Netzwerk ist vom öffentlichen Netzwerk getrennt und erlaubt Ihnen die nahtlose Verbindung Ihrer Services in SoftLayer-Rechenzentren weltweit. Sie können Daten kostenlos zwischen Servern übertragen und unsere Update- und Patch-Server, Software-Repositorys, Back-End-Services und vieles mehr nutzen, ohne dass dies Auswirkungen auf den Datenverkehr im öffentlichen Netzwerk hat.

  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Sichere, vom Kunden konfigurierbare private VLANs
  • Gebührenfreie Verbindungen zwischen Servern
  • Private lokale DNS-Resolver
  • Zentralisierte Speicherressourcen
  • Server mit Port-Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gb/s

Managementnetzwerk

Zusätzlich zum öffentlichen und privaten Netzwerk ist jeder SoftLayer-Server mit einem Out-of-band-Managementnetzwerk verbunden. Dieses per VPN zugängliche Managementnetzwerk ermöglicht den Zugriff auf Ihren Server, unabhängig von dessen CPU, Firmware und Betriebssystem, zum Zweck der Wartung und Administration. Sie können das Betriebssystem neu laden, Ihren Server aus- und wieder einschalten oder einfach die IPMI-Verbindung nutzen, um Ihren Server beim Booten zu beobachten – ganz so, als ob Sie sich mit Tastatur, Bildschirm und Maus im Rechenzentrum befänden.

  • Unbegrenzte Bandbreite
  • Gigabit-Port-Geschwindigkeit
  • Server für ein erneutes Laden und Ändern von Betriebssystemen
  • Kontrolle der Stromversorgung Ihres Servers
  • Nutzung von KVM over IP


Erstklassige Netzwerkinfrastruktur

Unser Netzwerk basiert auf einer erstklassigen Infrastruktur, Hardware und Software mit enormer Bandbreite und Konnektivität für höchste Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit. Jeder Upstream-Port im Netzwerk ist für mehrere 10-Gigabit- oder 40-Gigabit-Verbindungen ausgelegt und jedes Rack ist mit mehreren 10-Gigabit oder 40-Gigabit-Verbindungen zum Internet und mehreren 10-Gigabit- oder 40-Gigabit-Verbindungen zu unserem privaten Netzwerk ausgestattet.

  • Backbone-Infrastruktur von Juniper Networks
  • Rechenzentrumsinfrastruktur von Cisco und Arista Networks
  • Arbor Peakflow Traffic Analysis
  • DDoS-Schutz (Distributed Denial of Service) durch Produkte von mehreren Anbietern


Unsere Infrastrukturpartner



IPv6-Unterstützung

SoftLayer stellt seit Dezember 2008 native IPv6-Unterstützung für die öffentlich verfügbaren SoftLayer-Services bereit. Deshalb müssen wir kein Tunneling zur Übertragung von IPv6-Datenverkehr über IPv4-Netzwerke verwenden. Das wiederum bedeutet, dass unsere Netzwerke nicht durch den kleiner werdenden Pool von IPv4-Adressen eingeschränkt werden. Zudem kennen sich unsere Supportmitarbeiter schon heute mit IPv6 aus.


Peering zu SoftLayer

Wenn Sie eine direkte Peering-Verbindung zu SoftLayer in einem Ihrer Netzwerk-PoPs herstellen wollen, sollten Sie sich über Ihre Peering-Richtlinie informieren und weitere Informationen bei unserem für den Netzwerkbetrieb zuständigen Team anfordern.


Mehr dazu

Netzwerkkonnektivität

Alestra
ATT
Bharti Airtel
Comcast
Level3
MetroRED
NTT
Pacnet
PCCW
Tata
Telecom Italia
TeliaSonera
Telstra
Telefónica
Telemar Oi/GlobeNet
Time Warner
Zayo
Peering Exchanges
AMS         8   4         2   1        
ATL   1   1 1   1         1       1    
CHE     2             2                
CHI   1   1 1   1         1       1    
DAL   4   8 x16   x16         x6   x6   8 8  
DEN       1 1             1            
FRA         1   1       1 1            
HKG             2 1 1       1          
HOU   2     4   4                      
LAX   1   1 1   1         1       1    
LON         1   2         1            
MEL                         1          
MEX 2         2                        
MIA   1   1 2   4       1 1   x3 2   1  
MIL         4           2 2            
NYC   1   1 4   x6         2     2 1    
PAL                           2        
PAR         4   2         2            
SAO         2           1     1 2      
SEA   2   2 1   2                 1    
SJC   4   4 8   x12         2       4 8  
SNG             x3 1 1       2          
SYD                         1          
TOK             2 1 1       1          
TOR         4             4            
WDC   4   x6 x16   x20         8   x6   4 8  

Standort enthält Rechenzentrum/Rechenzentren | Zahl gibt Anzahl der 10-Gb/s-Verbindungen an | Bewegen Sie die Maus über einen Anbieter oder Standort, um mehr zu erfahren


Network Operations Center (NOC)

Unser für den Netzwerkbetrieb zuständiges Team steht während 24 Stunden pro Tag an 7 Tagen die Woche an mehreren Standorten weltweit vor Ort zur Verfügung und überwacht den Zustand der Netzwerke. Bei einer Störung oder einem Problem im Zusammenhang mit der Netzwerkinfrastruktur reagieren unsere Mitarbeiter schnell, um den Betrieb des Netzwerks mit maximaler Leistung sicherzustellen.

Alle SoftLayer-Produkte und -Services beinhalten Zugang zu unserem für technischen Support zuständigen Team per Ticket, Live-Chat oder Telefon. Wenn Kunden Fragen zum SoftLayer-Netzwerk haben oder Hilfe von einem Netzwerkexperten benötigen, wird der technische Support die Unterstützung mit dem Network Operations Center (NOC) und Netzwerktechnikern koordinieren.


Mehr dazu